MARCO PLEIL 2.Album nimmt einen spürbar mit

Marco Pleil, die Stimme mit Stromgitarre aus Rhein-Main. Zwei Jahre nach seinem Debüt-Album „Die Spur des Kalenders“ und der anschließenden Single „Liebe Grüße!/Jazz ist keine Option“ erscheint das zweite Album „Keine Zeit“ erneut über Timezone Records.

Foto-Credit: SOHEYL NASSARY

Direkt zu beginn die positive Überraschung – der Sound ist der Hammer. Vor allem im melodischen Sektor, denn diese CD tönt ziemlich hell, dennoch rau und ungeschliffen, was dem ganzen wirklich gut tut. Auch Marco Pleil ist in stimmlicher Topform, da patzt er an keiner Stelle und trifft alle Tonlagen. Zu der instrumentalen Seite kann man nur sagen, dass Marco Pleil alles richtig macht. Alles ist passend abgemischt worden und rockt wahnsinnig gut.

Das hört sich nicht nur alles gut an, das überzeugt auf ganzer Linie und bestimmt und vor allem live dürfte Marco Pleil gehörig Spaß machen. Keine Zeit ist eine Platte, der man den Spaß, der beim Einspielen in der Luft gehangen haben muss, auch anhört.

FAZIT: Klasse Scheibe, ein gutes Stück anders als das, was man sonst so aus dieser Richtung vorgesetzt bekommt. 

TEXT: Rock’n‘ Otte