VORSTELLUNG Argorok aus Dresden

Die Gründung von Argorok kann man durchaus als holprig bezeichnen

Nach den ersten Gehversuchen 2015, damals noch als Folk Metal Band angedacht, gab es mit dem Finden eines Proberaumes, der Reihe nach abspringenden Musikern oder einer gewissen Ziellosigkeit eine Reihe an Problemen, sodass 2017 die Idee langsam im Sande verlief.

2020 wurde Argorok von Bassist Bill als Studioprojekt erneut ins Leben gerufen, womit sich auch die musikalische Ausrichtung änderte. Harte, groovige Gitarrenriffs, gepaart mit orchestralen Melodien und Synthie-Sounds, sowie brachialen Growls dominierten nun das Klangbild.

Dabei gingen jedoch die ursprünglichen Folk-Einflüsse nie verloren. Argorok bezeichnen ihren Stilmix kurz und griffig als Epic Groove Metal. Im November des selben Jahres noch, wurde mit „Usurpator“ das erste in Eigenregie produzierte Album veröffentlicht. Unterstützung kam hierbei von Gitarrist André (Agonize, Metabolic) und Sänger Jörg (Dawn of the Unleashed) als Session-Musiker.

Die Bühnen stehen bereit

Das Album stieß sowohl bei Hörern als auch bei Kritikern auf sehr großen Anklang. Außerdem haben André und Jörg zu diesem Zeitpunkt bereits etwas Blut geleckt, weshalb man sich entschied Argorok nicht länger als reines Studioprojekt anzusehen und die Songs auf die Bühnen dieser Welt zu bringen.

Vervollständigt wurde das Lineup von Jörgs Bandkollegen Arian an den Drums und Eric an der Gitarre, welcher bereits bei der ersten Bandgründung dabei war und einiges an Songmaterial zum ersten Album beigesteuert hat. Aktuell arbeiten Argorok neben ihrem Live-Setup an einem zweiten Album.

Mehr über die Dredener Band Argorok …

FACEBOOK: https://www.facebook.com/argorokmusic/