Death of a Dryad – Hameln REVIEW

Death of a Dryad – Hameln

Genre: Dark Metal

VÖ.: 03.Dezember 2020

DEATH OF A DRYAD ist ein Dark-Metal Duo aus Frankreich. Hameln ist ein Konzept Album und handelt, bzw. es befasst sich mit der Geschichte des Rattenfängers aus Hameln. Diese Geschichte hat ihre  Wurzeln aus einer mittelalterlichen Legende aus dem 15.Jahrhundert und erzählten Fakten aus dem Jahr 1284. Auf “Hameln” erzählt jeder Song einen anderen Teil der Geschichte aus Sicht des Pfeifers. Es zeigt auch das der Mensch schon damals gierig waren und die bis heute anhaltende Plünderung der Erde ohne Rücksicht auf ihr Wohlbefinden, betreibt.

DEATH OF A DRYAD bringen ihren eigenen Charme von Dark-Metal mit und kombiniert dieses mit Instrumenten der damaligen Zeit. Dies verleiht “Hameln” das gewisse etwas im Mittelalter Genre. Sehr gelungen auch für Fans von alten meist waren Geschichten und von Bands wie Moonspell, Dark Tranquility oder Falkenbach. Von der Geschichte her und dem verhalten der Menschen, könnte es heutzutage passieren.

FAZIT: Ein (Meister-)Werk.

Trackliste

  1. Enter  the Piper 
  2. Hameln
  3. Apud Omnes Hostes
  4. Moths to a Flame  
  5. Left to die
  6. Requiem 
  7. Freedom lies 

TEXT: Carsten Dehn