DEPRESSION – Ära der Finsternis

DEPRESSION – Ära der Finsternis

Genre: Death Metal, Grindcore

VÖ.: 11.September 2020

Fast 80 minuten Spielzeit. Das hatten wir so noch nie. Ganze 30 Tracks weist “Ära der Finsternis” auf, welchen uns DEPRESSION zukommen lassen hat. Die wahre Sensation an “Ära der Finsternis” von DEPRESSION ist, dass das Album wirklich gut geworden ist. Sänger Ron Sanders macht mit seiner bemerkenswerten Stimme, den Reiz von DEPRESSION aus.

Auf der Scheibe sind achtundzwanzig eigene Stücke, die geschickt Platziert wurden und somit eine Einheit bilden. Dazu kommen noch Zwei Coversong. “Master” von Master und von Green Machine “Alone”. Das zusammen macht “Ära der Finsternis” zu einem Erstklassigen Werk.

FAZIT: Spielerische stärke, klasse Songwriting, inhaltlich durchgehend stockfinster machen “Ära der Finsternis” zum Genuss. EMPFEHLUNG! 

Tracklist

  1. Der Aufbruch
  2. Uttermost Belief
  3. Knochenfäule
  4. Created Reality
  5. A Haunted Soul
  6. Twisted
  7. Of Grief And Pleasure
  8. No Excuses
  9. Grin
  10. Changes
  11. The Ballad Of Typhoid Mary
  12. Come On Over
  13. Spastik & Gesang
  14. Tormentor
  15. Der Weinende Tod
  16. Seelenseuche Und Geweidepest
  17. Concept Of Time
  18. Imbecile
  19. Alone (Green Machine Cover)
  20. Existing Through Thoughts
  21. Master (Master Cover)
  22. Coma
  23. Master – Madness – Overdose
  24. Depressionen II
  25. Ära Der Finsternis
  26. Era Of Darkness
  27. Blood On God’s Hand
  28. Short Song
  29. The Barbarian
  30. Eroded Epitaph5

TEXT: Rock´n´Otte