Ammyt – NEW PERSEPCTIVES

Ammyt – NEW PERSEPCTIVES

Genre: Melodic Death Metal

VÖ.: 11-September 2020

Das ist schon ein Schinken, das „New Persepctives“-Album von den vier Männern. Und einfach machen sie es einem auch nicht.

Der erste durchlauf war eher so, naja. Zweiter durchgang, ebenso und dann, ganz langsam, schälte sich die Qualität der Songs aus dem oberflächlichen Matsch, die Songstrukturen wurden immer besser, die (Melo-)Death-Riffs, die schon anfangs gar nicht so schlecht waren, gingen immer besser ins Ohr und die Blasts bescherten einem Nacken Alpträume.

Ausnahmslos begeistert es einem nach dem dritten durchlauf und das neben leicht progressiv-thrashigen Einlagen vor allem pfeilschnelle Breaks, rasche Tempowechsel und melodisches Riffing. Insbesondere der Wechsel zwischen melodischen und brutalen Parts klingen frisch und erzeugt die wesentliche Dynamik des Albums.

FAZIT: Das Album ist ein abwechslungsreiches, eigenständiges Melodic Death Metal Album geworden, das kaum Verschnaufpausen bietet und mächtig die Fresse poliert. Beeindruckend!

Tracklist

  1. The Horror Of Habit (Prelude)
  2. Phobia
  3. As Leaves Turn Red
  4. Dreamcatcher
  5. Valkyr
  6. Stranded
  7. Mask In The Mirror
  8. To Reach The Shore (Instrumental)
  9. City Of Memories
  10. No Time To Waste
  11. To Reach The Shore (Bonus Version)

Text: Rock´n´Otte