DSC_0289

SOBER TRUTH präsentierte ihr neustes Werk (23.02.2019)

Mit der geballten Ladung Black Metal lud SOBER TRUTH am 23.Februar 2019 zur CD Releaseparty. An diesem Samstag erschien ihr neustes Werk „Psychosis“. Psychosis spiegelt die Mächtigkeit des Sounds der Band wider. Sänger Torsten S. und Bassistin Julez dominiert im Zentrum der Stage das Geschehen, das immer wieder von manchmal doomig anmutenden Passagen bis in den Death Metal wechselt.

Frontmann Averblack / Foto: Martin Oertel

Averblack / Foto: Martin Oertel

Als erste betraten AVERBLACK die Stage. Die Bühnenpräsenz des Sängers ist so beeindruckend. Flankiert von seinen saitenzupfenden Kollegen bildet er eine wahnsinnige Wand vor´m Drummer. So drehten AVERBLACK gleich mächtig auf und ließen das Kubana erzittern. Mit brachialer Energie hatte der Frontmann und sein Team die Lage voll im Griff. Ein energiegeladener Einstieg in den Abend, der weiter anhielt.

Zweiter Act des Abends waren COLDSPOT. Wer nicht weiß, wer COLDSPOT ist, der sollte sich schnellstens erkundigen.

Coldspot / Foto: Martin Oertel

Coldspot / Foto: Martin Oertel

Großartige Show. Brutal, schnell und ständig nach Revolution mit den Fäusten in der Luft brüllend. In den Scheinwerfern der Bühne eine großartige Atmosphäre für die nun folgende harte Gangart.

Inzwischen war das Kubana gut gefüllt. Gegen halb zehn war es dann auch endlich soweit. SOBER TRUTH kam raus auf die Bühne und ließen auch absolut nichts anbrennen und starteten gleich voll durch. Sänger Torsten S. und Bassistin Jules dominiert im Zentrum der Stage das Geschehen, das immer wieder von manchmal doomig anmutenden Passagen bis in den Death Metal wechselt. Eine weise Entscheidung, so vorzugehen, denn das Publikum dankte es mit entsprechendem Feedback, so dass die SOBER TRUTH ganz schnell Herr im Hause war. SOBER TRUTH war in absoluter Spiellaune, machte aus dem Ganzen eine riesige Party. Matten wurden geschüttelt und Crowdsurfer surften darüber, dass Kubana kochte! So muss eine CD Releaseparty sein. Laut! Ehrlich! Mitreissend!

Nach mehr als einer Stunde war es dann leider auch schon vorbei. Ganz benommen und erfüllt trafen wir uns an der Bar wieder, um uns erst einmal mit etwas abzukühlen. Was sollen wir noch sagen: SOBER TRUTH kamen sahen und siegten!? DEFINITIV. Fetter Abend.