Unbenannt

Porn – The Darkest of Human Desires

Porn – The Darkest of Human Desires
Genre: Gothic Metal/Murder Rock
VÖ.: 22. Februar 2019

Hier wurde viel Platz für Wärme, Intimität und Träume geschaffen. PORN klingen in ihrer Art sehr positiv, träumerisch, ohne jedoch in tiefem Schmalz und Banalität zu versinken. Die restlichen Stücke halten das, was der Anfang verspricht und so sind fast alle Songs durchweg als genial zu betiteln. Sehr experimentierfreudig zeigt sich PORN auf „The Darkest of Human Desires“. Spielerisch vereint man unterschiedlichste musikalische Felder, aus denen man die besten Elemente herausgepickt hat um sie in neue Form zu bringen.

Die Konturen der musikalischen Felder, bekommen nach mehreren Durchläufen ein immer markanteres, einprägsameres Gesicht, das durchaus zu gefallen weiß. Das ganze Album strahlt eine selten gehörte Erhabenheit aus, die einen nur sprachlos vor diesem musikalischen Monument stehen lassen. Teils sehr dynamisch, teils sehr ruhig gibt es auf diesem Album einfach Zuviel zu entdecken, um noch mehr Worte darüber zu verlieren. Daher sei jedem geraten sich diese Platte zuzulegen.

Fazit: Ein fulminantes Werk!

Tracklist
1. Choose your last words
2. Evil 6 Evil
3. Here for love
4. Tonight, forever bound
5. Remorse for what?
6. My rotten realm
7. Eternally in me
8. The radiance of all that shines
9. Abstinent killer
10. The last of a million

Text: Rock´n´Otte