Albumcover

Drowning In You – Here is Hope

Drowning In You – Here is Hope
Genre: Metalcore

„Here Is Hope“ geht runter wie Öl. Nachdem man uns 2016 ihren ersten Silberling „Worth Fighting For“ zu gekommen lassen hat, liegt uns nun Album zwei vor. Das Album beginnt mit einem seichten Einstieg, sphärischen Klängen, einem langsamen, schleppenden Gitarreneinsatz. Was darauf folgt ist entgegen der Erwartung kein brutales Zerstreuen der Stimmung, sondern eher ein Aufbau des Ganzen. Hier hat alles unfassbar viel Raum, nicht nur im Mix, sondern auch im Arrangement. Musikalisch passiert hier gleichzeitig unglaublich viel, wobei alles trotzdem wohl strukturiert klingt.

Die Songs sind sehr abwechslungsreich. Das Riffing und die Soli wirken nie Einfallslos und können technisch immer überzeugen. Technische Spielereien sind hier immer wieder fein eingestreut. Auch der düstere Ton ist gut getroffen. Das Zusammenspiel der Instrumente ist zu jedem Zeitpunkt der Wahnsinn. Hier greift alles ineinander. DROWING IN YOU wecken den Anschein genau zu wissen, wann es an der Zeit ist, den individuellen Stilelementen mehr, oder weniger Spielraum zu lassen.

Fazit: Selten, wenn nicht NIE hat eine Metalcore Platte solche Emotionen hervorbringen können!

Tracklist
01. Failure Closure
02. Rely on Yourself
03. Charyou Tree
04. Hurt
05. Here Is Hope
06. Old Wounds Opened
07. Generation Phoenix
08. Every Day´s a Struggle
09. Cancer
10.Heart & Blood
11. Lost Boys
12. Echoes

Text: Rock´n´Otte