Almost-Human-Cover

Almost Human – xs2xtc

Almost Human – xs2xtc
Genre: Heavy Metal
VÖ.: 30.November 2018

Heilige Scheiße, ALMOST HUMAN klingen verdammt noch mal mega Wild. Diese Kapelle ist einfach unverschämt und geht geradeaus nach vorne. Nach einem teutonischen Opener „System Of Beliefs“ feuern 8 Speed-Metal-Bolzen auf den Kritiker-Apfel. ALMOST HUMAN gehen zielsicher mit ihren Vorlieben um, die Songs schnellen ohne Umwege ins Ohr, versprühen Melodien und Spielfreude. Durchgehende Doublebass, solide Gitarrenarbeit; musikalisch ist hier alles Tip Top. Die Jungs geben Gas, drosseln Gas, geben Gas, drosseln Gas.

Auf „xs2xtc“ treffen ALMOST HUMAN mit jedem Song, mit jedem Riff, mit jedem Ton ins Schwarze. Vom Heavy Metal bis zum Thrash,Power Metal ist alles vorhanden, ohne dass der Eindruck entsteht, dass die Jungs nicht wüssten, was sie wollen. Dafür ist „xs2xtc“ einfach viel zu gut und vor allem kompakt. Besonders geil sind Tracks wie „Naked Now“, „Clowned“ und „Beloved Pat“. „Promised Paradies“, From Womb 2 Tomb“ und „Ghost Song“ hätte man wegfallen lassen solln. Ansonsten ein grandioses Werk.

Fazit: 12 von 15 Tracks sind grandios. Drei Intros wären den Songs, nicht gut.

Tracklist
01. System Of Beliefs
02. Warpigs
03. Naked Now
04. What Makes You So Hard
05. Chemical Breakfast
06. Divine Comedy
07. Babyglued
08. Clowned
09. Beloved Pet
10.Promised Paradies
11. In The Name(s) Of God(s)
12. Fucktory Of Illusions
13. From Womb 2 Tomb
14. Welcome 2 Neverland
15. Ghost Song

Text: Rock´n´Otte