Cover 1500

Menschenfresser – Sterben

Menschenfresser – Sterben
Genre: Thrash Death Metal
VÖ: 21.Dezember 2018
Label: Boersma Records

„Sterben“ fährt dem Hörer so hart und frostig um die Ohren, dass man regelrecht erschaudert. Und genau das wollen MENSCHENFRESSER auch erreichen. Der Albumtitel „Sterben” verspricht düstere Zeiten und eine ordentliche Partie harte Riffs. Ob die Scheibe die Erwartungen erfüllen kann, die nun bereits geweckt sind, wird sich jetzt zeigen.

Was auf „Sterben“ dargeboten wird, ist atmosphärischer, Thrasiger Death/Black Metal. So weit, so unspektakulär. Die Arrangements sind dabei charmant einfach. Es wird minutenlang geblastet, es tauchen ab und an cleane Gitarren auf, die dem Song kurzzeitig Ruhe verschaffen, bevor das Sperrfeuer erneut einsetzt. Aggression und Geschwindigkeit. Ob Black Thrash oder reinem, eiskaltem Schwarzmetall: Die Jungs hauen rein! Spieltechnisch souverän und erfrischend schnell!

Fazit: Mit ihrem Wechsel vom kratzigen Black Metal zum niemals langweilig werdenden Thrash Metal haben MENSCHENFRESSER nahezu alles richtig gemacht.

Tracklist
1. Morbus
2. Wer ist da?
3. Sterben
4. Mittagssonne
5. Der Übergang
6. Frontfleisch
7. Gehirnmassaker
8. Ende

Text: Rock´n´Otte