71e4AxHsVRL._SL1200_

Raindance Kid – Swayer

Raindance Kid – Swayer
Genre: Folk, Post-Rock

Seit vier Jahren besteht das Postrockkollektiv aus Hamburg schon. Zu erst mal machen RAINDANCE KID nicht viel anders als ein Großteil der Postrock-Szene. Aber auch nur im ersten Moment. Denn sie verbinden Postrock mit Folk. Verschiedene Instrumente die auf Folk zurückführen mit Gitarren und leichtem Sound. Besonders in „Road“ zu hören welches zudem noch mit einem grandiosen Songwriting in Dynamik und Dramatik aufwartet. Mit dem Opener „Wintersland“ wird man in einen komplexes Werk voller detaillierter Nuancen gezogen.

Die ersten drei Nummern überschatten den Rest des Albums weil man danach so aufgekratzt ist sich den ruhigeren Nummern zu widmen und davon gibt es viele. RAINDANCE KID machen es sich selbst und dem Hörer nicht einfach. Doch hätte man sich im Gesamtkonzept des Albums eine raffiniertere Songanordnung gewünscht. „Swayer“ ist eine Reise durch Sphären musikalischer Komplexität mit einem Ausklang, der einen gefangen nimmt. Gefangen in der Zeit die man für dieses abwechslungsreiche Album braucht.

Fazit: Diese Band hat ordentlich Potenzial und Talent. Live werden sie 100 Prozent jeden überzeugen. Auch „Swayer“ überzeugt!

Tracklist

01. Wintersland
02. Anthem
03. Swayer
04. Letter to David
05. Song to the Mountains
06. Last Song
07. Dead hearts choire
08. Black River
09. The Road

Text: Rock´n´Otte