44501040z

WirFürWen – Brems das Karussell

WirFürWen – Brems das Karussell
Genre: Indie Rock
Erscheinungstermin: 18.03.2016
Label: Timezone Records

WIRFÜRWEN ist eine Indie Rock Band aus Bremen, welche sich bereits im Jahr 2001 gründete. Ihr erstes Album „Soweit alles gut“ wurde über Timezone Records veröffentlicht, zwei eigene Deutschlandtouren und diverse Festival-Auftritte konnten bereits verbucht werden, so z.B. auf dem Deichbrand und dem Area4 Festival. Bevor die neue Songs auf die Welt losgelassen werden, haben wir mal in ihr im März 2016 veröffentlichten Longplayer „Brems das Karussell“ reingehört.

„Sexy Falten“ bietet einen schönen tanzbaren Sound mit rockigem Flair, welcher direkt ins Blut geht und defintiv ein Song ist der schnell im Ohr hängen bleibt. Chartverdächtig schleicht sich auch der Track „Gute Zeit“ durch meine Lautsprecher, Kenner wissen wahrscheinlich welches Feeling bei einer Liveperformance versprüht wird. Mit Einflüssen aus Pop und Funk wird dem Song „Werd dich nicht los“ ein mitreißender Beat verliehen. Bis hierhin beweisen WIRFÜRWEN mit ihrem Sound dass ihre Songs für Sommer, Sonne und gute Laune – sprich für Festivals gemacht sind. Etwas träge wirken die Songs „Einmal mehr“, „Lieben uns still“ und „Spielerei“ auf mich, gleichwohl der ein oder andere Track Formen einer Ballade annimmt, fehlt es mir persönlich etwas an Abwechslung. Der feine tiefklare Gesang im Track „Steig ein“ beeindruckt mich schwer, getoppt wird die Nummer zum Ende hin, als die rockigen Riffs noch einmal nach vorn preschen. Mit Schwung geht´s auch direkt in den Song „Alltagstreue“ über, in welchem die Riffs des Bassisten gut zum Vorschein kommen.

Die Nummer „Katharina“ bietet einen Hauch Jazz und schafft es meine Füße zum mitwippen zu animieren. Mit dem Spiel zwischen Mundharmonika, Gitarren und Drums legt die Band einen groovigen Sound an den Tag. Höhere Töne werden im Song „Ja klar“ angestrebt, doch meiner Meinung nach liegen dem Sänger die tieferen Tonlagen mehr, dennoch wird dem anregenden Songtext damit keinen Abbruch getan. Etwas chilliger kommt auch der vorletzte Track wieder daher, dessen akustische Linie einen bleiben Eindruck hinterlässt. So auch der letzte Song „Mensch“, bei dem auch der Gesang der restlichen Bandmitglieder zum Vorschein kommt und somit keine Zweifel offen lässt, dass die Band noch mehr zu bieten hat.

Fazit: Während Anfangs noch die rockigeren Klänge zum Vorschein kommen, wird es ab Albummitte etwas ruhiger. Insgesamt liefern WERFÜRWEN einige Ohrwürmer und können mit Rhythmus und spielerischen Elementen überzeugen, die Tanzbeine in Bewegung zu bringen.

Tracklist

01. Sexy Falten
02. Gute Zeit
03. Werd dich nicht los
04. Einmal mehr
05. Lieben uns still
06. Steig ein
07. Alltagstreue
08. Katharina
09. Spielerei
10. Ja klar
11. Bleib wach
12. Mensch

Text: Melanie Busch