DEZIBOLD_Cover_Zombiewelt-300x300

Dezibold – Zombiewelt

Dezibold – Zombiewelt
Genre: Deutschrock, deutschsprachiger Hardrock
Erscheinungstermin: 10.02.2017
Label: Boersma-Records

DEZIBOLD ist eine deutschsprachige Hardrock-Band aus Niedersachsen, die ihren Zuhörern einheizen will bis sie mit “schrei“en. Das Quartett möchte sich mit Texten direkt aus dem Leben präsentieren und dabei alle Altersgruppen und sozialen Schichten erreichen. In den Köpfen mancher Hörer haben sie sich bereits fest gebissen, was dazu führte, dass sie aus einschlägigen Radiosendern nicht mehr weg zu denken sind. Wir haben das mal gecheckt.

Mit DEZIBOLDs rhythmischen Riffs und dem kratzigen Gesang wird der Hörer zurück in die 90er versetzt. Es scheint, als habe man es schon einmal gehört. Gesanglich und vom Sound her überzeugen sie mit diesem Album nicht, dennoch schaffen sie es mit Akzenten zu punkten. Welches ein melodisches „ohohohoh…“ zum mitträllern oder bearbeitete Soundelemente sein können. Auch an ruhigere Tracks haben die Deutschrocker gedacht. Hierbei stechen eher die harten Riffs, als so manch schiefe Gesangseinlage hervor. Dem texlichen Inhalt der Songs ist kaum zu folgen. In der Mitte des Albums stelle ich fest, dass bis hierhin alles ziemlich gleich klingt und dem Inhalt der Texte kein Gefühl gewidmet wurde. Irgendwann schiebt man den Regler der Lautsprecher doch mal höher, aber stellt zur Enttäuschung fest, dass das Album schlecht abgemischt wurde. Ein bisschen mehr Beachtung den Drums, würde dem Album guttun, doch das ist eben Deutschrock der alten Schule.

Fazit: Echter Deutschrock, der etwas einfallslos rüberkommt und noch viel Spielraum nach oben hat.

Tracklist

01. Dezibold
02. Schau mal wie das klingt
03. Zombiewelt
04. Nie zu Spät
05. Streben nach Glück
06. Es liegt an Dir
07. Das was ich will
08. Wunderbar
09. Sabistisch
10. Schrei
11. Optimist

Text: Melanie Busch