cover_atrium_noctis

Atrium Noctis – Aeterni

Atrium Noctis – Aeterni
Genre: Epic Black-Pagan Metal

„Aeterni“ besticht von der ersten Minute an mit wunderschönen Melodien zu denen sich bald rhythmisches Gitarrenspiel und Brutaler Gesang gesellen. Durch die vielen rhythmischen Abwechslungen und Thematiken in den Songs gibt’s keine Langeweile. So schaffen ATRIUM NOCTIS bereits in dem Opener „Datura Noir“ etwas, was vielen ihrer Genre-Vertretern auf einem Album nicht gelingt: Eine herrlich düstere und packende Atmosphäre mit treibendem Rhythmus.

Ohne Umschweife geht es mit dem zweiten Song „Awakening of Zerberon“ weiter. Sehr einprägsam mit tiefgründigen Lyriks. Mit dem neuen Werk bekommen wir sowohl textlich, als auch musikalisch einiges Geboten. Die Metaller haben ein Album geschaffen, welches zum Headbangen einlädt.

Fazit: Pagan-Black-Metal-Fans, die nicht immer nur das übliche Geflöte hören wollen, sollten hier definitiv ein Ohr riskieren, es lohnt sich!

Tracklist

1. Datura Noir
2. Awakening of Zerberon
3. Polka
4. Leviathan
5. Dvorak
6. Die Nacht des Falken
7. Acoustic Song

Text: Rock´n´Otte