qZBe613Ywcc

Asking For a Suprise – Uncompromising

Asking For a Suprise – Uncompromising
Genre: Hardcore

Asking For a Suprise aus dem Ruhrpott sind seit 2008 aktiv dabei und verbinden gekonnt Metalcore mit Hardcore. Aber mit stärkerer Ausrichtung zum Hardcore. Natürlich klingende Drums statt sterilem Triggergewitter treffen auf melodische Gitarrenläufe, Sänger Marco schreit leidenschaftlich seinen ganzen Unmut über die Ungerechtigkeiten dieser Welt hinaus, Klargesang ist eher selten anzutreffen. Begleitet von diversen Gangshouts und Breakdowns ist dies durchaus ein rundes Gesamtwerk das zu gefallen Weiß.

Auf „Uncompromising“ ist nicht nur stumpfes Gebretter und Geprügel zu hören, sondern hier wird auch Wert auf die musikalische Seite gelegt, das äußert sich durch die schon erwähnten stimmigen Gitarrenläufe, den nicht so statischen Gesang und die durchdachte Melodieführung. Die Herrschaften aus dem Pott machen hier ziemlich auf dicke Hose und sorgen für mächtigen Alarm, aber eben mit Kopf und mit dem Herzen. Wer also bodenständigen Hardcore mag der nicht in endlosen Sessions totproduziert wurde sondern immer noch lebt, der kann nichts falschmachen wenn er bei den Jungs mal rein hört. Abseits der Großen Namen und eingetretenen Trampelpfade gibt es immer wieder mal was zu entdecken.

Fazit: Ein Hammer Werk!!!

Tracklist

1. My Love Is…
2. Infinite
3. Lie Awake 2017
4. In Moments
5. Swing For The Fences
6. Interlude
7. Heartshot (feat. Kevin Hild of Dying Breed)
8. Path
9. Mental Strife
Text: Rock´n´Otte