a4210946650_10

Path of Destiny – Dreams in Splendid Black

Path of Destiny – Dreams in Splendid Black
Genre: Melodic Death Metal

Da soll mal einer sagen, guter Melodic-Death-Metal könne nur aus Schweden kommen!  Man wird sofort vom Co-Opener “Invocation” wie von einem anrollenden Panzerheer umgeblasen, was sich auch im Verlauf nicht ändert. Eimerweise werden tödliche Riffs ausgeschüttet, die kombiniert mit zielsicheren Gitarrenharmonien und einer alles zerstörenden Schlagzeugarbeit einen explosiven Death-Metal-Cocktail allererster Güteklasse abgeben.

Auf „Dreams in Splendid Black“ wird dem Liebhaber schaurig-kerningen Metals jedoch wahrlich ein schillerndes Potpourri aus den feinsten Spezialitäten des Genres geboten, von grimmigen Growls bis zu überfallartigen Black-Metal-Blastbeats, es ist für jeden was dabei, und auch die abrundenden Heavy-Riffs und bedrückenden Lyrics wissen durchaus zu gefallen.

Fazit: Ihr trifft Talent auf Talent. Hammer.

Tracklist
1. The Awakening
2. Invocation
3. Embers
4. Reign of the Ravenous
5. The Fire it Shadow
6. Dreams in Splendid Black
7. Two Steps to Eternity
8. Within the Void
9. I, Ascending from Ashes
10. Age of Conquest
11. Death´s Dominion

Test: Rock´n´Otte