Terrible Sickness - Feasting on your Perdition - Artwork

Terrible Sickness – Feasting on your Perdition (VÖ: 10.03.17)

Terrible Sickness – Feasting on your Perdition (VÖ: 10.03.17)
Genre: Death Thrash´n´Roll

Wer heute noch nichts von Terrible Sickness gehört hat, der muss wohl in der letzten Zeit mit dem Kopf im Sand verbracht haben. Die Herrschaften aus Niedersachsen machen Death Thrash und ziehen dabei alle Register und treten auf ihrer CD jeden ordentlich in den Arsch.

Spielfreudig und hoffnungsvoll geht man hier zur Sache und lässt dem Hörer keine ruhige Sekunde, um Atem zu holen, der für das Aufsaugen der Gitarren und des rotzigen Gesanges notwendig ist. Die Songs gehen beinahe fließend ineinander über und ohne große Schnörkel direkt nach vorne los. Keine überflüssigen Intros, kein Tamtam, hier wird einfach abgerockt, wobei die Band sich auf kompakte Songs eingeschossen hat und so wundert es dann auch nicht, dass die Scheibe elf Tracks enthält. Ein frisches, ehrliches Teil, welches den Begriff “Death Thrash’n’Roll” wohl exakt klassifiziert.

Fazit: Unglaublich Stark!

Tracklist

1. Incalculable
2. Desolated Idolatry
3. Wifebeater
4. Fate
5. Defile and Dismember
6. Carjacking Torture Death
7. Butcher of Humans
8. The Nameless
9. Treasure Piece of Meat
10. Entrenched in Intestines
11. Terrible Sickness MMXV (Bonus)

Text: Rock´n´Otte