16665832_1910775185872737_9192536954487719836_o

Die zweite Welle rollte an!

Nach „In Extremo“, „Callejon“, „Blues Pills“, „Massendefekt“, „Kyle Gass Band“ und „Heisskalt“ gibt das Rockaue Festival nun weitere Bands für das diesjährige Festival in der Rheinaue Bonn bekannt. Wie gewohnt lässt sich das Programm auch jetzt schon in keine Schublade drängen und erstreckt sich von rockig über poppig, laut bis leise und natürlich alt und neu.

Neben den Mittelalterrockern von In Extremo kommen auch die deutschsprachigen Punkrockern Massendefekt. Nun wurden diese ja bekanntlich schon in der 1. Bandwelle bekannt gegeben. Nun ist es soweit. Seit circa 8 tagen, veröffentlichen die Verantwortlichen der Rockaue, täglich eine Band für die Talentstage.

Folgende Bands werden die Talentstage zum Beben bringen: Into This aus Köln kommen mit eingängigem Pop, ausgefallenen Synthesizerklängen und treibendem Punkrock daher. Mit einer satten Portion Blues und krachenden Sound, kommt aus der Stadt Lohmar eine Band, die schon ein ganzes Jahrzehnt auf der Bühne steht. Rauputz – Rock´n´Roll! Für Samuel Breuer wird die Rockaue wohl ein Heimspiel sein. Der Bonner, der sich 2013 gründete, kommt mit einer feinen Mischung aus Melancholie, Lebensfreude und Liebe zur Musik daher. Zusammen mit seiner Band, wird er Bonn das geben, was sie schon immer hatten: Ehrliche Musik.

Ausserdem mit dabei: Ego Decay, Ultraschall, Heldenviertel, Suburbian Rex, Capitano, apRom. Einer der Headliner auf der Talentsatge wird eine Band sein, die mitten im Nirgendwo aufgewachsen ist. Die rede ist hier von Scherf & Band. Diese Band ist irgendwie anders. Irgendwie wie halt… Genau. Hört selbst rein! Nach Karneval wird es mit der 3. Bandwelle weitergehen. Wir sind gespannt. Bis dahin Alaaf und Helau – arrrrr Nein: Make Rock´n´Roll – NOT WAR. Cheers.

Tickets gibt es hier: https://www.bonnticket.de/rockaue-tickets/