Analkommando – Herz Am Linken Fleck

Analkommando – Herz Am Linken Fleck
Genre: Punkrock

Bock auf Punkrock gepaart mit guter Laune? Bock auf eingängige Texte und Melodien, welche gleich im Ohr hängen bleiben? Dann nix wie rein mit der neuen Scheibe der Punkrocker von AKD.

Leck mich fett. Aus Buben werden Männer. Das die Jungs aus Bayern so langsam Haare am Sack bekommen zeichnete sich bereits auf dem Vorgänger „Jetzt sind wir da“ ab. Konsequenterweise hören sich Analkommando nun gradliniger an als je zuvor. Schnörkellose Melodien, die sich irgendwo zwischen Rock und Punk einsortieren. Schon nach den ersten paar Takten fühlt ihr euch unter einem Deckmantel guter Gefühle aufgehoben und die Hüften fangen an zu wackeln. Interessant wird es aber erst, wenn man genau auf die Texte achtet. Keine Minute muss sich Sänger Jak hier schämen oder rechtfertigen, denn hinter Songnamen wie „Zeiten Ändern Dich“ oder „Herz Am Linken Fleck“ stecken viele kluge Worte die zum Nachdenken animieren. Mal mehr, mal weniger – eine perfekte Mischung.

Fazit: Ganz klar – Jak, Luki und Franky liefern hier ´ne mehr als runde Scheibe ab. „Herz Am Linken Fleck“ sollte in keiner Plattensammlung fehlen.

Tracklist

1. Revolution
2. Niveaulos
3. Irgendwo
4. XXX
5. Zeiten Ändern Dich
6. Fuck Police
7. Ravermess
8. Herz Am Linken Fleck
9. Herz Statt Hass (Outro)

Text: Rock´n´Otte