13483349_1229921747019427_5014595402017072219_o

Moran Magal – Shades of Metal – Private Collection

Moran Magal – Shades of Metal – Private Collection
Gerne: Progressive Folk/Rock, Metal/ Gothic

Das Debut-Album „Shades Of Metal – Private Collection “ ist in ihrer Heimat bereits komplett ausverkauft. Nun startet die Musiklehrerin in Europa durch. Die israelitische Sängerin, Komponistin und Songwriterin präsentiert ihr, Ihre persönlichen Heavy-Metal-Favoriten in völlig neuen Gewand.

Über allem thront die wunderschöne und fragile Stimme von Moran Magal, welche der Musik Tiefe und Nuancen gibt. So wird nicht nur eine Brücke zwischen Modernen und Alten geschlagen, sondern zudem noch wunderschöne, intensive Musik geboten, der man sich nur schwer entziehen kann. Es wird Zeit, dass man ihr mal hier in Deutschland Anerkennung zollt!

Fazit: Grandiose Stimme, lebendiges Klavierspiel und ein gefühlvolles Album. Wer also melodische, atmosphärische und verträumte Songs mit Frauenstimme mag, sollte hier zugreifen.

Tracklist

1.Chop Suey! (System of a Down)
2. Poison (Alice Cooper)
3. Master of Puppets (Metallica)
4. Solitude (Black Sabbath) feat Warrel Dane
5. Secret Way to Heaven
6. Toxicity (System of a Down)
7.From Broken Vessels (Orphaned Land) feat. Kobi Farhi
8. Coma White (Marilyn Manson)
9. Paranoid (Black Sabbath)
10. In The Name of God (Dream Theater)
11. Children Of The Damned (Iron Maiden) feat. Yossi Sassi
12. Fields of Sunrise – Yossi Sassi (Bonus) (Instrumental)

Text: Rock´n´Otte