DSC_0459

Haggefugg Live im MTC Köln 08.07.2016 (Live Review)

DSC_0438Live Review Haggefugg

Mit einer kleinen Verspätung von ca. 15 Minuten betrat die Spielleute von Haggefugg die Bühne. Zwei Dudelsäcke treffen auf harte Gitarren und eine kraftvolle Stimme. Die Stimme ist klasse und wurde ordentlich von Frontsau Gregor Krähenkehle in Szene gesetzt. Vor allem der Song „Lebe dein Leben“ barg so viel Kraft, dass er in vielen Köpfen der Besucher hängen geblieben ist. Auch „Ai vis lo lop“ gefiel den meisten Besuchern. Mit Tracks wie „In der Schenke“ und „Plattgesoffen“ konnten die Besucher nicht anders als ihr kühles Blondes zu genießen und zu feiern. Das stellenweise tanzwütige Volk bewegte sich rhythmisch zu den Klängen und der Spaß der Band ging massig an das Publikum über. Aber nicht nur das: Selbst die Besucher wurden kurz mit eingespannt. Als Opener eines Konzertabends hat man es immer schwer, Haggefugg aber nicht. Haggefugg verwandelte das MTC in Köln in eine mittelalterliche Taverne, in der sie es sich zur Aufgabe gemacht haben die Besucher ordentlich einzuheizen. Der Einstieg war gelungen und das Publikum war nun bereit ordentlich weiter zu feiern.

Haggefugg Tracklist:DSC_0440

Merseburger Zaubersprüche
Tapferes Herz
Lebe dein Leben
Spielmannssünden
Ai vis lo lop
Trinkt aus!
Villemann og Magnhild

———————————————————

Plattgesoffen