13230207_349996038457886_948329742328194831_n

Wehringhauser Schnurlos Festival 2016

Wie kann man die Umwelt als Festival Veranstalter schützen? Energiesparen ist ganz einfach! Man braucht dazu einfach nur unzählige Batterien / Akkus um Lautsprecher und sonstige Bühnengeräte zu betreiben.

Dieses Jahr organisiert eine ehrenamtlich und gemeinnützig arbeitende Organisationsgruppe zum ersten Mal das „Schnurlos Festival“ am Bismarck-Turm auf dem Goldberg über den Dächern von Hagen-Wehringhausen! Ein Musikfestival „umsonst & draußen“. Musikprogramm wird es am 17. und 18.06.2016, jeweils ab 17:00 Uhr, geben. Und das mit Zeltmöglichkeit für die Festivalbesucher und natürlich auch für die Musiker und Helfer auf dem Goldberg.

Die Besonderheit des Festivals ist, dass die Bühne „schnurlos“ betrieben wird; sprich: Alle Lautsprecher und sonstige Bühnengeräte werden mit Batterien / Akkus laufen. Mit ganz kleiner Anlage. Das bedeutet natürlich auch, dass das Festival sehr leise wird. Allerdings plant das Organisationsteam kein reines „Singer / Songwriter“ – Festival, sondern es werden auch E-Gitarren crunchen und Synthesizer Geräusche machen – je bunter, desto besser!

13316796_352131794910977_8182556910793418314_oDas erste „Schnurlos Festival“ bietet euch ein besonderes Line-Up!!!

Eröffnen wird am Freitag den 17. Juni 2016 „Mr. Bongo“. Seit vielen Jahren als SOLO Künstler oder mit Begleitband im Ruhrgebiet u. Umgebung unterwegs! Deutschsprachiger Sozialkritischer/politischer Protest-Musiker mit Quermix von Liedermaching,Weltmusik über Rock/Pop/Punk bis Blues und Soul! Arbeiter-Lieder, Lieder über Liebe, das Leben,kalte Gewalt dem Euro, und dem älter werden bis zu Seuchen-Skandale,Krisen wie z.B. BSE u.a. Alles mal ernsthaft und mal satirisch oder kritisch.

Weiter geht es dann mit „Vintage Pussy“ aus Hagen. Psychedelic / Blues / Stoner / Prog & Heavy Rock , eine sehr breite vielfalt an Genre. Wenn das Gefühl für die Schönheit der Musik zu schwinden droht, und Menschen mit seelenlosem Fabrikmüll belästigt werden, entzünden Vintage Pussy das Feuer der astralen Liebe. Sie beamen psychedelische Sounds aus den Tiefen des Universums auf die Bühne, und erinnern daran, dass der Mensch frei ist, und die Musik intensiver als ein Damenduft von Boss.

Neben „Mr. Bongo“ und „Vintage Pussy“ werden am Freitag Abend vor Headliner „Chikasaw“, noch „Die Band Max“ und „Mütze Liedermacher“, euch einheizen. Gegen 23.30Uhr wird dann der Freitags Headliner euch eine ordentliche Portion New Wave // Post-Punk um die Ohren knallen! CHIKASAW – der Name eines nordamerikanischen Indianervolks heißt so viel wie „Rebell“. Wie Indianer sehen sie nicht aus, die vier sympathischen Musiker aus Essen, die seit 2013 die Rockszene im Revier aufmischen. Unaufhaltsam stürmen sie mit ihrem ureigenen authentischen Stil – einem mitreißenden Mix aus extrem tanzbaren Alternative-Rock und Post Punk-Abrissparty.

Und wie geht es Samstag weiter? Ganz klar – genauso hart wie der 12322590_350646898392800_6350811766234015350_oFreitag.

Beginnen wird um 17 Uhr die Jungs von „Qu Rock“. Feiner Rock gemischt mit Akustikpop und etwas Hip-Hop. Verfolgt von Stefan Otto – er macht Musik! Und das live als Sänger, Schreiber und Gitarrist mit Akustikgitarre, nachdem er in und mit unterschiedlichen Bands und Projekten Erfahrungen gesammelt hat. Stefan steht mal auf großen Bühnen; manchmal spielt er unverstärkt in kleinen Räumen oder im Freien. Außerdem macht er auch von Zeit zu Zeit von seinem eigenen Bulli aus Musik. Meist solo; alternativ aber auch mit Bongo, dem grandiosen Perkussionisten von nebenan. Im Oktober 2013 veröffentlichte Stefan Otto sein Solodebütalbum “Stromlandschaften“ bei „Blue Stuff Records“.

Weiter geht es dann in den Abend mit Rocco Konserve. Er wurde als Sohn eines Schlafanzugs und einer ungestimmten Gitarre geboren. Nach seiner 30jährigen Solokarriere ist er nun mit Band unterwegs . Und dann, ab 22Uhr geht es ins Halbfinale und Finale vom ersten „Schnurlos Festival 2016“ mit „Wohnraumhelden“ und „Seven Sands“.

„Wohnraumhelden“ sind im Namen der Göttin der Musik unterwegs. wir glauben an eine bessere Welt, wir kämpfen für einen bessere Welt. Den Abschluss machen dann „Seven Sands“ gegen 00:15 Uhr bis um 01.00Uhr in die Nacht.

Ein bunt gemischtes Line-Up. Wer dort Campen möchte, darf sich sogar auf etwas freuen – Camper dürfen nämlich den Berg einmal hochfahren, um ihr Zelt hinauf zu bringen. Der Rest muss oder darf spazieren. Wir sind Live vor Ort und hoffen euch an unserem Stand auf einen kurzen antreffen zu dürfen. Bis dahin – Cheers Otte von BlattTurbo.

Timetable

Freitag, 17.06.2016
17:00 Uhr – 17:45 Uhr: MR. BONGO
17:45 Uhr – 18:30 Uhr: Umbau
18:30 Uhr – 19:15 Uhr: VINTAGE PUSSY
19:45 Uhr – 20:30 Uhr: Umbau
20:30 Uhr – 21:15 Uhr: DIE BAND MAX
21:15 Uhr – 22:00 Uhr: Umbau
22:00 Uhr – 22:45 Uhr: MÜTZE LIEDERMACHER
22:45 Uhr – 23:30 Uhr: Umbau
23:30 Uhr – 01:00 Uhr: CHIKASAW

Samstag, 18.06.2016

17:00 Uhr – 17:45 Uhr: QU ROCK
17:45 Uhr – 18:30 Uhr: Umbau
18:30 Uhr – 19:15 Uhr: STEFAN OTTO
19:15 Uhr – 20:30 Uhr: Umbau
20:30 Uhr – 21:15 Uhr: ROCCO KONSERVE
21:15 Uhr – 22:00 Uhr: Umbau
22:00 Uhr – 00:00 Uhr: WOHNRAUMHELDEN (Ape-Bühne)
00:00 Uhr – 00:15 Uhr: Umbau
00:15 Uhr – 01:00 Uhr: SEVEN SANDS

Bismarckturm, Auf dem Goldberg 1, 58091 Hagen. Von 17. Juni um 17:00 bis 19. Juni um 18:00