74f316efdedd04899696207580cd44c5

Metal Invasion // 02. April 2016 // Köln, Engelshof

Pünktlich um 13.15 Uhr startet das 3. Metal Invasion Festival in Köln. Mit Sober Truth, Haggefugg, Freedom Call, Sinbreed, Dragonfire, Layment, Blessed Hellride, Wolfen und Javelin haben das Orga-Team dem Besuchern einiges zum abrocken geboten.

Den Startschuss in den Tag mit 12 Stunden Metal geben Sober truth und sie liefern einen gelungenen Einstieg. Von Anfang an geben Mister Schramm und Co. Mächtig Gas und nehmen das Publikum gekonnt mit. Das 30 minütige Set aus metalischen Stücken kommt locker und zündend rüber.

„Wir sind Haggefugg und ihr seid – Haggefull“. Die Mittelalter Rock/Metal Band übernimmt das gut abgeschobene Publikum und bringt es mit einer gut ausgewählten Setlist auf Betriebstemperatur. Schon jetzt kommt das Publikum nach den ersten beiden Bands zum Schwitzen.

Nach einer kurzen Umbauphase geht es weiter mit Javelin. Die Jungs aus Hamm, machen dort weiter wo Sober Truth und Haggefugg aufgehört haben. Auch Blessed Hellride und die Alteisen von Wolfen, rocken die Bühne und das Publikum kommt immer mehr zum Schwitzen und das liegt nicht an den Außentemperaturen, sondern am grandiosen Live Auftritten.

Nachdem Wolfen das Publikum zum Beben gebracht haben, kommen die Herrschaften von Layment auf die Bühne. Die Bühnenpräsenz von darauf folgendem Act der Südhessener Band „Dragonfire“ lässt keine Wünsche offen, sie ist energiegeladen und sehr intensiv. Das Publikum ist begeistert und genießt die wundervollen und knallenden Stücke. Motiviert geben sich dann noch Sinbreed und Freedom Call auf die Bühne des Engelshof.

Alle Bands zeigten das, was man von Ihnen erwarten konnte und lieferten Professionalität und atemberaubende Live Shows. Die 250 Besucher der dritten Auflage des Metal Invasion Festival, kamen voll auf ihre Kosten.