moth_logo_mit_04a

Interview mit Everdyne

Everdyne, wie ist momentan der Stand der Dinge im Bandcamp?
Es ist einiges in Bewegung. Nach langer Musikersuche und mehrfachem Besetzungswechsel ist Everdyne seit Februar 2015  endlich vollständig. Nachdem wir mit einem verkürztem Set bereits im April und Mai 2015 zwei Konzerte gegeben haben, steht nun das komplette Set bereit um allen willigen eine Stunde die Ohren zu bügeln. Es heißt jetzt also erst mal auf die Bühne kommen und rocken…

16_s

Bis heute ist noch kein Album von euch erschienen. Hat das einen besonderen Grund oder woran liegt es?
Das ergibt sich im Prinzip daraus, dass wir in der jetzigen finalen Besetzung noch nicht so lange zusammen zocken. Wir haben zwar 2014 vorab 3 Demos in Eigenregie aufgenommen, die es auch auf unserer Homepage und unserem Youtube-Channel zu hören gibt, allerdings dienen diese mehr dem Zweck uns fürs Booking zu präsentieren. Wir arbeiten gerade bei einigen Stücken noch am Feinschliff und einigen Details, aber da wird so langsam aber sicher ein Schuh draus. Wir wollen jetzt erst mal möglichst viel von der Festival-Sommersaison mit nehmen, anschließend werden wir uns dann ins Studio begeben und ein Album (EP) zusammen zimmern.

Wie würdet ihr unseren Lesern in wenigen Worten die Vorzüge von „Everdyne“ näher bringen?
Wir haben zwar das Rad nicht neu erfunden, aber wir grooven wie sau! Wir legen viel Wert auf ausgefeiltes Songwriting und stecken da sehr viel Energie rein. Wir denken/hoffen das Ergebnis kann sich auch dementsprechend hören lassen!

Was sind eure nächsten Schritte im Hause Everdyne? Sind besondere Dinge geplant, über die ihr schon sprechen wollt?
Neben den bereits erwähnten Konzert- und Recordingplänen arbeiten wir gerade eine kleine Merch-Palette aus. Die ersten Designs stehen schon intern zur Abstimmung und wir gucken uns gerade nach einem Printer um.

Was gibt ihr unseren Lesern noch mit auf den Weg?
Passt auf euch auf wenn ihr über die Straße geht! Und besucht uns doch mal auf Facebook oder hört in unseren YouTube-Channel rein.